Alles wird gut: Senat optimistisch – Verlegung Bahnhof Altona “voraussichtlich” nur mit geringer Mehrbelastung für den Hauptbahnhof?

Die Bürgerschaftsfraktion DIE LINKE hat gefragt, der Senat hat geantwortet. Thema ist die geplante Verlegung des Fernbahnhofs Altona nach Diebsteich und was da alles zu regeln wäre. Außerdem die Frage, was machen diese Planungen für die ohnehin schon enorme Belastung für den Hamburger Hauptbahnhof? Der Senat liefert wie die Bahn für die Öffentlichkeit keine Gutachten oder sonstwie belastbare Unterlagen, gibt sich aber dennoch optimistisch, dass die Verlagerung “voraussichtlich nur zu einer geringen Mehrbelastung am Hauptbahnhof führen” dürfte. Die Antworten des Senats auf die Fragen von Heike Sudmann, der verkehrspolitischen Sprecherin der Links-Fraktion, sind hier als PDF online.

Außerdem als Hinweis: Die Bahn möchte die AnwohnerInnen vor allem im Raum Stellingen informieren, allerdings wohl nur über die Auswirkungen, die mit den Baumaßnahmen im Zuge der Verlegung vom Altona nach Diebsteich auf die AnwohnterInnen zukommen dürften.

Einzelheiten zur DB-Netz-Infoveranstaltung hier:

bahnhofaltonadiebsteichbahninfo

1 Gedanke zu „Alles wird gut: Senat optimistisch – Verlegung Bahnhof Altona “voraussichtlich” nur mit geringer Mehrbelastung für den Hauptbahnhof?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*